Grundschule Wartmannsroth


Aktionen + Projekte im Schuljahr 2010/2011

14.09.2010
Erster Schultag und Schulanfangsgottesdienst

Unsere Einführungsfeier der ABC-Schützen fand am 14.09.10 ab 09.00 Uhr in der Turnhalle unserer Schule statt. Dabei begrüßte neben den 11 Schulanfängern der Schulleiter Herr Deublein alle anderen Schüler sowie viele Eltern und Großeltern. Mit Gesang, Flötenspiel und Gedicht hießen alle anderen Schüler ihre neuen Mitschüler willkommen. Eingeteilt nach Sonnenkinder und Regenbogenkinder wird in diesem Schuljahr erstmals in der jahrgangsgemischten Eingangsstufe unterrichtet. Die beiden Klassen EIGA a und EIGA b werden von Frau Belz und Frau Fleischer geleitet. Hier wird nach dem Modell der "flexiblen Grundschule" unterrichtet, welches an der Grundschule Wartmannsroth als eine von 20 Schulen in Bayern praktiziert wird. (siehe auch unter "Flexible Grundschule" auf dieser Homepage).

Im Anschluss an die Feier fand der Schulanfangsgottesdienst in der Kirche von Dittlofsroda statt. Dort nahmen Pfarrer Sapper und Pfarrer Erhart die Schüler mit auf die  "Fahrradtour Schule" und erteilten am Ende jedem Erstklässer und der neuen Klassenlehrerin der 4. Klasse, Frau Oswald, persönlich Gottes Segen.

 

23.09.2010 Wandertag aller Klassen bei tollem Herbstwetter

Bei tollem Herbstwetter machten sich alle Klassen auf die Wanderung. Die Klasse EIGA a und EIGA b marschierten zunächst nach Waizenbach. Dort durften die Schüler die Kleintierzucht von Ingrid Ruppert bewundern und auch das eine oder andere Tier streicheln. Nach einer Brotzeit erreichten die beiden Klassen dann den Waizenbacher-See. Neben verschiedenen Spielen hatten die Kinder die Gelegenheit, die Natur zu erforschen.

Die Klassen 3 und 4 machten sich unter ortskundiger und sicherer Führung von Marianne Schäfer auf den Weg zum Wasserfall am Trettstein. Nach ungefähr einer Stunde Fußmarsch durften sich die Kinder dieses Naturphänomen genauer unter die Lupe nehmen und auf eigene Faust die nähere Waldumgebung erkunden. Gut gelaunt, aber auch etwas erschöpft erreichten die Schüler pünktlich zum Unterrichtsschluss wieder die Schule und berichteten begeistert ihren Eltern vom "natürlichen Abenteuerspielplatz" am Trettstein.

 

04.10.2010 Die 4. Klasse erkundet die Mülldeponie in Wirmsthal

Passend zu unserem Thema in HSU besuchten wir, die Kinder der 4. Klasse, am Montag den 04. Oktober mit unserer Lehrerin Frau Oswald, die Mülldeponie in Wirmsthal. Wir wurden von Herrn Schlereth begrüßt. Als erstes durften wir uns die Sondermüllanlage anschauen. Dort werden alte Computer, Fernseher, Waschmaschinen usw. gesammelt. Das 70 m tiefe Loch der großen Müllanlage besteht aus drei Etagen. Dort wird der Müll von Müllautos angeliefert. Bevor das Müllauto abladen darf, muss es gewogen werden. Nach dem Abladen wird das Auto ein zweites Mal gewogen, um festzustellen, wie viel Müll angeliefert wurde. Jetzt wird der Müll sortiert. Uns wurde von Herrn Schlereth noch erklärt, wie der Müll weiter verwertet wird. Wir durften auch durch einen Tunnel, der 16 m unter dem Müll verlief, hindurch laufen. Bei Gefahr oder Brand nutzt man den vorhandenen Lift, um die 70 m schnell nach oben zu fahren. Auf dem riesigen Berg von Altpapier durften wir uns so richtig austoben. Zum Schluss bekam jedes Kind noch ein Infoheft über Müll. In dem können wir jetzt jederzeit nachlesen, wo unser Müll hingehört. Es war ein schönes und lehrreiches Erlebnis. 

Geschrieben von : Anna, Julia, Maria und Rosalie

 

15.10.2010
3. Unterfränkische Mathematikmeisterschaft für alle Viertklässer

Auch in diesem Jahr beteiligte sich unsere 4. Klasse an der unterfränkischen Mathematikmeisterschaft. Hierbei wurde zunächst eine Schulsiegerin und ein Schulsieger mittels für Unterfranken zentral gestellter Aufgaben ermittelt. Sieger in unserer 4. Klasse sind Alina Diemer und Christian Schreihanz. Beide Schüler werden nun in der nächsten Runde unsere Schule beim Kreisentscheid am 18. November in Oberthulba vertreten. Die Sieger aus dem Landkreis Bad Kissingen dürfen dann ihr Können im Rechnen und logisch Denken in Würzburg beim Bezirksentscheid unter Beweis stellen. Für die nächsten Runden wünschen wir Alina und Christian viel Erfolg. Dankeschön an die Raiffeisenbank Hammelburg, die allen Teilnehmern ein kleines Geschenk überreichte.

 
21.10.2010 Mit dem Förster im Wald (3. Klasse)

 Einen erlebnisreichen Vormittag im Wald verbrachte die dritte Klasse zusammen mit ihrer Lehrerin und Förster Wagemann. Auf dem Weg durch den Wald bekamen die Kinder die verschiedenen Baumarten und Blätter erklärt. Auch der Nutzen und die Funktion des Waldes wurde besprochen. Anschaulich führte Herr Wagemann mit Hilfe von Steinen, Sand, Erde, Blättern und einem Filter vor, wie der Waldboden dreckiges Wasser reinigt. Entlang eines Waldweges galt es schließlich für die Schüler in Zweiergruppen dort versteckte Dinge, wie z.B. Schädel, Vogelfedern, riesige Zapfen, Geweihe, usw. zu finden, die an diese Stellen nicht hingehören. Zum Abschluss führte der Förster noch verschiedene Waldspiele mit den Kindern durch, in denen ihnen unter anderem auch die Nahrungsbeziehungen der Tiere im Wald noch einmal verdeutlicht wurden.

 

22.10.2010 Kochstudio in unseren Eingangsstufen

Nachdem sich unsere jüngsten Mädchen und Buben aus den Eingangsstufen EIGA a und EIGA b im Unterricht ausführlich mit dem Thema Obst und Gemüse befasst haben, bereiteten sie aus den von daheim mitgebrachten Gemüsesorten mehrere Rohkostplatten zu. Eifrig wurde geschält, geschnitten und kunstvoll gerichtet. Als das Rohkost-Buffet fertig war, probierten die Kinder ihre Köstlichkeiten und stellten fest, dass auch Rohkost eine leckere und abwechslungsreiche Ernährungsvariante zum sonst üblichen Pausenbrot sein kann. Dankeschön an alle Eltern, die erntefrisches Gemüse und Kräuter mitgeschickt haben.

 

28.10.2010 Unsere erste Monatsfeier im Schuljahr 10-11

Zu unserer ersten Monatsfeier trafen sich alle Klassen und auch viele interessierte Eltern und Großeltern im Mehrzweckraum unserer Schule. Die Klasse EIGA b stimmte mit einem Herbstlied ins Programm ein und stellte ihre kreativ gestalteten "Gemüsegesichter" aus der Kunsterziehung vor. Mit einem Flötenlied, der Vorstellung der verschiedenen Gemüsearten an Plakaten und einem Gedicht erfreute unsere EIGA a die Zuhörer. Aus dem HSU-Unterricht kam ein Beitrag der 3. Klasse; sie stellten verschiedene Baumarten, Pilze und Tierarten vor. Die vierte Klasse trug aus dem Deutschunterricht das Gedicht "Herr Ribbeck" vor und sang ein Herbstlied. Die Musiker aus dem Flötenkurs gaben 2 Vortragsstücke zum Besten und die Schulspielgruppe zeigte in Pantomime verschiedene Begriffe, welche die Zuschauer erraten durften.

 

19.11.2010 School on ice - Besuch der Eishalle in Bad Kissingen (1)

 

24.11.2010

Eine Schule liest! – Lesetag an der GS Wartmannsroth 

Vorlesen ist eine wunderbare Sache: Für alle, die vorgelesen bekommen – aber auch für diejenigen, die vorlesen. Daher luden die Wochenzeitschrift DIE ZEIT und „Stiftung Lesen“ anlässlich des 7. bundesweiten Vorlesetags alle Schulen ein, an der Aktion „Wir lesen vor!“ mit dabei zu sein. Die Idee dieser Aktion sollte sein, dass die Vorlesekultur in Deutschland durch zahlreiche (Vor-) Leseaktionen an den unterschiedlichsten Orten bundesweit gestärkt wird. Auch die Grundschule Wartmannsroth beteiligte sich daran mit folgendem Programm:

1. Stunde:       Vorlesen der besten Leser jeder Klasse aus ihrem Lieblingsbuch

2. Stunde:       Lesen in den Partner-Klassen (Sonnenkinder +3. Klasse und Regenbogenkinder + 4. Klasse; ab 9.00 Uhr)

3. Stunde:       Erwachsene lesen für Kinder (ab 10.00 Uhr) – Besuch der Vorschulkinder

4. Stunde:        Alle Schüler lesen für sich in ihrem mitgebrachten Lieblingsbuch

5. Stunde:        Lesespiele der einzelnen Klassen

Insgesamt wurden von Schülern, Eltern, Gästen und Lehrern an unserem Lesetag beachtliche 2204 Seiten gelesen!

Alle Schüler bedanken sich bei allen Gästen und Eltern, die vorlasen.

 
25.11.2010 Unsere Monatsfeier im November

Der Kurs "Märchen" unter Leitung von Frau Schätzlein eröffnete unsere Monatsfeier mit der Fabel "Wind und Sonne". Anschließend zeigten die Schüler aus der 3. Klasse, welche Redewendungen sie in diesem Schuljahr in Englisch schon gelernt haben und auch aussprechen können. Herr Deublein, der Schulleiter, lobte anschließend die Schüler für ihren tollen Lesefleiß am Lesetag und für den ersten Platz bei der Aktion "Löwenzahn" im Schuljahr 09-10. Im Landkreis Bad Kissingen belegte dabei die GS Wartmannsroth den ersten Platz und erhielt dafür 100 € für Pausenspiele. Zum Abschluss stellten die Kinder der EIGA a und EIGA b ihr HSU- Thema "Igel" vor.

 

26.11.2010 School on ice - Besuch der Eishalle in Bad Kissingen (II)
Viel Spaß hatten alle Schülerinnen und Schüler bei unseren 2 Unterrichtseinheiten in der Kissinger Eissporthalle. Dabei wurden wir auch heuer wieder von zahlreichen Eltern begleitet, die uns beim Unterrichten, beim Binden der Schlittschuhe und beim Bereitstellen der Lehrmittel tatkräftig unterstützten. Hierfür möchten wir uns bei allen nochmals recht herzlich bedanken. Besonderer Dank geht an den ehemaligen Rektor der Diebacher Schule, Herrn Herbert Pramstaller und unseren ehemaligen Lehrer, Herrn Alois Atzmüller, die dank ihrer tollen Eislaufkünste eine Gruppe auf dem Eis hervorragend anführten.

 

22.12.2010 Advent ganz nah

Als Einstimmung auf das Weihnachtsfest haben unsere beiden Pfarrer Herr Erhart und Herr Sapper alle Schüler eingeladen dem Jesuskind zu begegnen. Geschenke, die nicht mit Geld zu bezahlen sind, legten Schüler in die Krippe. An einer 2. Station lauschten die Kinder im Freien einer Engelsgeschichte. Abschließend verdeutlichte Herr Sapper mit einem Schüler, dass auch ein vierter König auf dem Weg zum Kind war. Herzlichen Dank beiden Pfarrern für die abwechslungsreiche und fesselnde Gestaltung  dieser religiösen Stunde.

 

23.12.2010 Wir feiern Weihnachten

Bei unserer diesjährigen Weihnachtsfeier zeigten wieder alle Schüler, was sie im Unterricht und in ihren Kursen eingeübt hatten. Das vielseitige Programm bereicherten auch einzelne Kinder auf ihren eigenen Instrumenten. Vorschulkinder, Eltern und weitere Gäste freuten sich über die gelungenen Beiträge. Am Ende wünschte Herr Deublein im Namen aller Kollegen ein frohes Weihnachtsfest und bedankte sich bei den Eltern für die vorzügliche und tolle Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

 

25.01.2011 Die Regierung zu Gast in unseren EIGA`s und an der Schule

Am 25.01.11 besuchten der Abteilungsdirektor der Regierung von Unterfranken Herr Eirich, der leitende Regierungsschuldirektor Herr Renner von der Regierung von Unterfranken, Frau Amrehn, Schulamtsdirektorin aus dem Landkreis Kitzingen und Herr Hammerl, Schulamtsdirektor aus dem Landkreis Bad Kissingen unsere beiden Klassen des Modellversuchs "Flexible Grundschule". In den ersten beiden Stunden machten sich unsere Gäste ein Bild vom Unterricht in den jahrgangsgemischten Klassen. Anschließend fand zusammen mit den Klassenlehrerinnen Frau Belz und Frau Fleischer und dem Rektor Herrn Deublein ein informatives Gespräch zum Modellversuch und dessen Umsetzung an der GS Wartmannsroth statt. Abschließend verdeutlichten die Besucher den hohen Stellenwert des Modellversuchs der "Flexiblen Grundschule", seine für die Schullandschaft in Bayern bedeutenden zukünftigen Auswirkungen und sicherten ihre Unterstützung und ihr weiteres Interesse zu.

 

27.01.2011 Unsere Monatsfeier im Januar

Unsere zahlreichen Gäste erfuhren in der 1. Monatsfeier im Jahr 2011 wie wichtig zwei Themen sind: -Die Zeit, die unaufhaltsam vergeht  und  -das leibliche Wohl. Zu Beginn trugen die Flötenspieler zwei Lieder zu den Jahreszeiten vor. Im Anschluss zeigten die Kinder der EIGA - Klassen ihr Wissen, das sie sich zu den unterschiedlichen Zeitspannen erworben haben (1 Jahreszeitengedicht, 1 Wochentagelied und 4 Plakatvorstellungen, die in arbeitsteiliger Gruppenarbeit erstellt wurden). Im folgenden Gedicht der 3. Klasse ging es um Wünsche, die uns in jedem Monat bewegen könnten. Die wiederkehrende Menüfolge einer ganzen Woche hörten wir in einem englischen Lied. Der Sandwich-Rap der 4. Klasse (ebenfalls in englischer Sprache) unterstrich auch noch einmal, dass das Essen nicht unwichtig ist und dass es Spaß machen kann, unseren „Großen“ zuzuhören, selbst wenn man noch nicht jedes Wort versteht.Um die Aktualität der Monatsfeier abzurunden,, sangen die Schüler des 4. Jahrgangs ein französisches Lied: Sur le pont, d´Avignon.. , denn am 24. 01, war deutsch-französischer Tag. Anhand der nett dargestellten Gesten und Tanzbewegungen verstanden alle gespannten Zuhörer den Inhalt des Liedes. Ein kurzer geographischer und geschichtlicher Beitrag ergänzte den Beitrag zum deutsch-französischen Tag.

 

03.02.2011 Führung durch das Rathaus und Fragen an den Bürgermeister (4. Klasse)

Am 3.2.2011 war die 4.Klasse der Grundschule Wartmannsroth in der Gemeinde. Herr Görke hat uns durch das Rathaus geführt. Als erstes waren wir bei Frau Lutz, sie verteilt die Post im Rathaus. Danach gingen wir zu Frau Breitenbach, sie hat uns gezeigt, dass sie alle Daten von uns in ihrem Computer hat. Dann waren wir bei Frau Koberstein, sie ist für die Gebühren und Steuern zuständig. Als nächstes ging es weiter bei Frau Hofbauer und bei Frau Tröger, die für die Einnahmen und Ausgaben der Gemeinde zuständig sind. Danach waren wir bei Herrn Ziegert, er arbeitet im Kulturamt. Neben Herrn Ziegert´s Büro ist ein kleiner Besprechungsraum, dort sollen bald standesamtliche Hochzeiten stattfinden. Als nächstes führte Herr Görke uns in sein Büro, dort zeigte, er uns, dass er jedes einzelne Haus in der Gemeinde in seinem Computer gespeichert hat. Dann waren wir beim Bürgermeister im Büro, er hat uns kurz etwas erzählt und dann sind wir in den Sitzungssaal gegangen. Dort haben wir dem Bürgermeister noch ein paar Fragen gestellt und haben dann etwas leckeres zu essen bekommen. So war unser Tag in der Gemeinde! 

Von Rosalie, Maria und Julia aus der 4. Klasse!

 

10.02.2011 Schulhausführung für die Vorschulkinder

Interessiert erkundeten alle Vorschulkinder aus unseren Gemeindeteilen gemeinsam mit den Erzieherinnen Frau Manger und Frau Müller ihre zukünftige Lernstätte. Unter Führung von Frau Belz durften die Kinder in alle Klassenzimmer, Fachräume und selbst ins Büro des Schulleiters schauen. In den einzelnen Klassen wurden sie von den Lehrern und Kindern freudig begrüßt, konnten Fragen stellen und ihren Freunden bei der Arbeit zuschauen. Zusammen mit den Schülern unserer Eingangsstufe lernten sie ein Bewegungslied. Als Andenken an ihren Schulbesuch erhielt jedes Vorschulkind einen gefalteten Marienkäfer.

 

21.02.2011 Der Bürgermeister überreicht Urkunden an höfliche Schüler

In einer Pausenkonferenz überreichte der Bürgermeister Herr Karle an vier Schüler eine Urkunde für höfliches und hilfsbereites Verhalten in der Schule. Einige Tage vorher wurden die Kriterien, welche einen höflichen Schüler auszeichnen, noch einmal in jeder Klasse besprochen. Anschließend kam es zur klasseninternen Wahl. Gewählt wurden die geehrten Schüler von ihren eigenen Klassenkameraden, indem jedes Mitglied der Klasse eine Stimme abgeben durfte. Erstmals hatten auch die Lehrer ein Stimmrecht. Auch sie durften eine Stimme pro Klasse abgeben. Herzlichen Glückwunsch an unsere höflichen Schüler des ersten Schulhalbjahres 10-11: PAULINA FRANK (Eiga a), SVENJA EMMERTH (Eiga b), PHILIPP ZELLER (3. Klasse), LARA-MARIE GREIM (4. Klasse);

 

24.02.2011 Unsere Monatsfeier im Februar

Vor zahlreichen Gästen fand unsere abwechslungsreiche Monatsfeier im Februar statt. Nach der Eröffnung mit dem Gesangs-, Instrumental- und Flötenstück "Winter ade" durch unsere beiden Eingangsstufen EIGAa und EIGAb stellten Kinder aus der Arbeitsgemeinschaft "Märchen" außergewöhnliche und phantasievolle  Märchenfiguren vor und imitierten diese im Rollenspiel. Die 3. Klasse berichtete über eine Gemeinschaftsarbeit in Kunsterziehung. Zunächst stellten dabei die Schüler allen Zuhörern berühmte Werke des Künstlers James RIZZI und die Erkennungsmerkmale seiner Kunstwerke vor. Anschließend präsentierten sie ein gemeinsam gestaltetes Plakat, bei dessen Erstellung die Ideen von James RIZZI besondere Berücksichtigung fanden. Danach führten die Drittklässer ein Kreislied "Chilli go go" vor, bei welchem im Rhythmus Mogelsteine von einer Hand in die andere wanderten. Aus dem Englischunterricht spielten einzelne Schüler der 4. Klasse eine englischsprachige Szene, nämlich den Besuch eines Restaurants. Abschließend luden die Viertklässer alle Gäste zum neuseeländischen Bewegungslied "Epo i tai tai e" ein.

 

04.03.2011 Helau bei Tanz, Sketchen und Liedern in Dittlofsroda

 

18.03.2011 Besuch der Moschee in Karlstadt

Herr Cen führte uns durch die Moschee. Er erklärte, dass die Moschee immer geöffnet ist. Vor dem Gang in die Moschee muss man sich waschen  und seine Schuhe ausziehen, damit man rein zum Gebet kommt. Der Boden ist mit einem Teppich bedeckt, welcher waagrechte Streifen hat, damit jeder Moslem sofort sieht, wie man in Richtung Mekka betet. Männer und Frauen beten in der Moschee getrennt voneinander, damit sich die Männer nicht von Frauen ablenken lassen und so ganz aufmerksam beten können. Herr Cen erklärte, dass der Vorbeter in der Moschee "IMAM" heißt. Als Imam muss man sich mit dem Islam sehr gut auskennen und eine Prüfung ablegen. Der Muhezin lädt mit Gesängen zum Gebet ein. Ab 6 Jahren lernen die Kinder den Koran zu lesen.  Der Unterricht hierfür findet in der Moschee statt, oft auch am Samstag und Sonntag. Der Koran ist wie die Bibel bei uns. Eine Moschee hat mehrere Kuppeln und ist sehr schön mit bunten Fliesen und Wandbemalungen geschmückt. Außerdem befinden sich in einer Moschee neben dem Hauptgebetsraum noch andere Gebetsräume, Waschräume und Unterrichtsräume. In der Mitte der Moschee in Karlstadt hängt ein großer Kronleuchter. Herr Cen beantwortete uns alle Fragen und ließ uns sogar die Kippa des Imam aufsetzen. Am Ende durften wir alle am Boden in Richtung Mekka beten und abschließend bekam jeder von uns einen muslimischen Kalender mit Gebeten geschenkt. (geschrieben von den Kindern der 4. Klasse)

 

22.03.2011 Hallenfußball für Mädchen in Hammelburg

In diesem Schuljahr beteiligte sich unsere Grundschule in Hammelburg mit Mädchen der 4. Klasse erneut am Wettbewerb “Hallenfußball für Mädchenmannschaften”. Nach zwei Unentschieden in der Vorrunde ging die Mannschaft nur ein einziges Mal als Verlierer vom Feld, nämlich im Spiel um den dritten Platz. Von insgesamt sieben angetretenen Mannschaften erreichte unsere Mannschaft den tollen 4. Platz. Angefeuert wurden unsere Fußballerinnen von vielen Fans und ihrem Coach Herrn Deublein. Als Preis erhielten die Mädchen eine Urkunde und eine Süßigkeit. Herzlichen Dank an Frau Hofbauer aus Neuwirtshaus für die Trikotwäsche.

 

28.03.2011

Hammelburgtag mit allen Schülern

Am Montag, den 28.03.2011 verbrachten wir mit allen Jahrgangsstufen  einen Vormittag in Hammelburg. Dort besuchten die Schüler in Gruppen folgende Einrichtungen:

1)        Stadtbibliothek Hammelburg: Führung durch die Ausstellung „Zacharias Zuckerbein im Bücher-Zauberwald“

2)       Stadtmuseum Herrenmühle: Museumspädagogische Führung zu den Themen "Wein und Brot"

3)       Polizeiinspektion Hammelburg: Einblick in die Arbeit der Polizei

Jede Schülergruppe lernte dabei alle drei Einrichtungen kennen. Vielen Dank allen Verantwortlichen vor Ort für die freundliche Aufnahme und den interessanten Vormittag.

 
31.03.2011 Unsere Monatsfeier im März

Die Einstimmung auf unsere Monatsfeier übernahm die Flötengruppe mit zwei Instrumentalstücken. Anschließend stellten die Kinder der 4. Klasse ihre Plakate zu den verschiedenen Weltreligionen vor, welche sie im katholischen Religionsunterricht erstellt hatten. Dabei lieferten die jeweiligen Experten genaue Informationen zum Islam, zum Judentum, zum Hinduismus, zum Buddhismus und zum Christentum. Den Abschluss der Monatsfeier gestalteten die Sonnen- und Regenbogenkinder unserer EIGA a und EIGA b mit der Vorstellung von Frühlingspflanzen, mit Frühlingsgedichten, einem Frühlingstanz und einem Frühlingslied.

 

15.04.2011 Oster- und Frühlingsfeier am letzten Schultag vor den Ferien

 

21.05.2011 Historisches Schulfest

Der Einladung zu unserem historischen Schulfest folgten bei tollem sommerlichem Wetter viele Gäste. Vor 50 bzw. 20 Jahren wurde die Schule Dittlofsroda erbaut. Aus diesem Anlass luden das Kollegium und der Elternbeirat am 21.05.2011 zum historischen Schulfest ein. Neben ehemaligen und amtierenden Bürgermeistern und Gemeinderäten, durften wir als Ehrengäste die beiden ehemaligen Schulleiter der Grundschule in Dittlofsroda, Herrn Kater und Herrn Granich, begrüßen. Eingerahmt in ein Interview an diese beiden ehemaligen Rektoren und an ehemalige Schüler durften die Besucher verschiedene Aufführungen aus „Großelterns Schulzeit“ bewundern. Neben einer Schulstunde, einer „Stunde zur Leibesertüchtigung“ und einem Tanz zeigten die verschiedenen Klassen auch die Veränderung der Schulzeit anhand des Schulwegs, der Freizeitgestaltung und der jeweils aktuellen Hits auf. Dass der Lehrer früher in Naturalien bezahlt wurde, stellten die Mitglieder des Elternbeirats und einige Schüler anschaulich und amüsant dar. Danach konnten die Gäste dann an verschiedenen Workshops teilnehmen und Ausstellungen besuchen. Der Elternbeirat sorgte für das leibliche Wohl aller Gäste. Wir bedanken uns bei allen Gästen für Ihr Kommen!

 

26.05.2011

Radfahrausbildung der 4. Klasse

Endlich geschafft! In der Zeit vom 7.4.11 – 26.5.11  bereitete sich die 4. Klasse unter der  Leitung der Verkehrserzieher Herrn Koch und Herrn Schneider auf die Radfahrprüfung vor. Die 3 Übungseinheiten fanden auf dem Verkehrsübungsplatz an der GS Hammelburg statt. Mit viel Geduld erklärten die beiden Polizisten den Viertklässlern die Tücken und Schwierigkeiten der Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr. Nach der Prüfungsfahrt stellte Herr Koch erfreut fest, dass alle Schüler die Prüfung bestanden hatten. Den Abschluss bildete die Teilnahme am Realverkehr in Völkersleier. Zunächst überprüften  Herr Koch und Frau Oswald die Fahrräder der Viertklässler auf ihre Verkehrssicherheit, bevor die Schülerinnen und Schüler vor den wachsamen Augen einiger Schülereltern in einer Gruppen- und Einzelfahrt eine vorgegebene Route abfuhren. Dabei bewiesen sie, dass sie, wie es im abschließenden Gespräch deutlich wurde, in der Regel das Gelernte auch in der Verkehrswirklichkeit anwenden können. Anschließend wurden die Viertklässler und die Gäste von einigen Schülereltern auf dem Selbert-Hof mit gespendetem Kuchen und  Limo bzw. Kaffee liebevoll bewirtet. Vielen Dank den Kuchenspendern und den Helfern!

 
10.06.2011 Schulmeisterschaft im Fußball: 3. Klasse gegen 4. Klasse
Bei unserer Schulmeisterschaft im Fußball standen sich die 3. und 4. Klasse gegenüber. Gespielt wurde auf dem Kleinfeld und jede Mannschaft trat in Bestbesetzung an. Zu den Regeln gehörte, dass immer mindestens ein Mädchen pro Klasse aktiv am Spiel teilnimmt. Begleitet unter den Anfeuerungsrufen der anderen Klassen entschied die 4. Klasse das Spiel für sich und qualifizierte sich somit für die Vorrunde der Kreismeisterschaften im Fußball am 05.07.11 in Lauter.

 

27.06.2011 Unsere Frau Belz wird 60 Jahre

In der ersten Unterrichtsstunde nach den Pfingstferien beglückwünschten alle Schulkinder, Vertreter des Elternbeirats und das Kollegium unsere stellvertretende Schulleiterin und Klassenlehrerin der EIGA a, Frau Belz, nachträglich zu ihrem 60. Geburtstag. Neben Gedichten, Liedern und anderen Schülervorträgen überreichte die Elternbeiratsvorsitzende Frau Ulbrich einen Blumengruß an Frau Belz.

 

27.06.2011 Skipping-Hearts - Verbesserung der körperlichen Fitness mit Seilspringen

Unter Anleitung der Trainerin Frau Römhild durfte unsere 4. Klasse am Workshop "Skipping Hearts" teilnehmen. Dabei sollten die Schüler zur Erkenntnis gelangen, dass regelmäßige Bewegungszeit einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt und zur Verbesserung der körperlichen Fitness, insbesondere beim Herz-Kreislauf-Training, leistet. Das Ziel dabei war, dass die Teilnehmer vielfältige Möglichkeiten und strukturierte Übungseinheiten für die regelmäßige Umsetzung im Seilspringen (Rope Skipping) kennen lernen. Am Ende des Workshops konnten alle Schüler unserer Schule bewundern, was die Viertklässler mit dem Sprungseil gelernt hatten und durften sich auch selbst am Sprungseil probieren.

 

05.07.2011 Vorrunde Kreismeisterschaft Fußball

Bei großer Hitze schied unsere 4. Klasse nach Niederlagen gegen Wildflecken, Schondra und Burkardroth schon in der Vorrunde der diesjährigen Kreismeisterschaft in Lauter aus dem Wettbewerb aus. Trotz großem Einsatz und Siegeswillen reichte es leider nicht zum erreichen der Endrunde. Trotzdem Lob an unsere Fußballerinnen und Fußballer, welche sich als faire Verlierer präsentierten. Unser Dank gilt den verschiedenen Mamas für den Schülertransport, den Coachs Frau Oswald und Herrn Atzmüller und Frau Hofbauer für die unentgeltliche Trikotwäsche.

 

07.07.2011 Sportfest mit leckerem Fitnessbuffet
Dank der Mithilfe von zahlreichen Eltern konnten die Bundesjugendspiele in diesem Jahr wieder zügig durchgezogen werden. Neben vielen Siegerurkunden wurden 12 Ehrenurkunden erreicht. Die Schulbesten waren Leopold Gerlach bei den Jungen und Julia Schönau bei den Mädchen. Zwischendurch richteten eifrige Mütter im Rahmen des gesunden Pausenbrotes ein tolles Buffet. Allen Helferinnen und Herrn Atzmüller sowie den „Pausenbrot-Mamas“ ein herzliches Dankeschön.

 

13.07.2011 "Franken aktiv 2011" - Tolles Bewegungs- und Sportfest des BLSV in Bad Kissingen

 

20.07.2011

PC-Raum aufgewertet

Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung des Elternbeirats unserer Schule und der Gemeinde konnten wir unseren Computerraum neu gestalten. 13 gebrauchte Rechner und Flachbildschirme ermöglichen den Schülern nun, mit aktueller Software zu arbeiten, im Internet Informationen zum Unterricht zu bekommen und gewonnene Daten bzw. am PC erstellte Materialien leichter zu transportieren. Vielen Dank an Herrn Buttny für die Einrichtung des PC-Raums. Dem Elternbeirat und der Gemeinde ein Dankeschön für die finanzielle Unterstützung des Projekts.

 

22.07.2011 KIKIBU am Spieletag an unserer Schule

Viel Spaß hatten alle Schüler am Spieletag. Neben den vielseitigen Bewegungs- und Spielmöglichkeiten des KIKIBU konnten sich die Kinder am Fallschirm austoben, sich an Gesellschaftsspielen im Klassenzimmer vergnügen und an einer Bastelstation ein schönes Mobile herstellen. Vielen Dank an die Mitarbeiter des KIKIBU für den gelungenen Vormittag!

 

25.07.2011 Wasserfest in den EIGA`s

Petrus hatte Einsehen und ließ zu, dass die Kinder unserer beiden EIGA´s ihre selbst vorbereiteten Spielideen auf dem Pausenhof verwirklichen konnten. Vielleicht leistet dieses Fest einen Beitrag zur aktiven Feriengestaltung, denn "Spongekopf-Staffel, Wasserballwurf, Wasserzielschießen, Wasserkunst und Schatzsuche" können mit wenig Aufwand auch zu Hause gespielt werden.

 

26.07.2011 Kreismeisterschaft Leichtathletik in Schondra

Bei der diesjährigen Kreismeisterschaft nahmen 28 Mannschaften aus dem Landkreis teil. Hierbei belegten unsere Mädchen einen hervorragenden 10. Platz und unsere Jungen einen guten 12. Platz. Herzlichen Glückwunsch allen Sportlerinnen und Sportlern zu dieser tollen Leistung!

 

28.07.2011 Jahresabschlussfeier und -gottesdienst

Am 28. Juli fand unsere alljährliche Abschlussfeier statt. Zunächst trafen sich alle Schüler und Eltern in der Kirche Dittlofsroda zum Gottesdienst. Herr Erhart und Herr Sapper erteilten dabei den Schülern der 4. Klasse und Herr Sapper für seinen Priesterkollegen Michael Erhart einen besonderen Segen. Ab 10.00 Uhr trafen sich dann alle Schüler und viele Eltern in unserer Turnhalle zur Feier. Nach der Ehrung der schulbesten Sportler durch den stellvertretenden Bürgermeister Herrn Lutz, der Auszeichnung der guten Leser durch Frau Hügel und der höflichen Schüler durch Frau Belz richtete sich der Schwerpunkt auf die Verabschiedung von Herrn Erhart und der Viertklässler. Beiträge aller Klassen, einzelner Schülergruppen und der Eltern umrahmten die Veranstaltung.