Grundschule Wartmannsroth


Aktionen + Projekte im Schuljahr 2017/2018

12.09.2017 Erster Schultag und Schulanfangsgottesdienst
  Am ersten Schultag wurden die ABC-Schützen von allen Mitschülern feierlich in der Turnhalle begrüßt. Schulleiterin Monika Hügel hieß alle Eltern, Gäste und Schüler herzlich willkommen. Mit Gesang, Flötenspiel und Gedicht gestalteten die höheren Klassen die Einschulungsfeier. Im Anschluss an die Feier und nach einer ersten Unterrichtsphase im Klassenzimmer fand der Schulanfangsgottesdienst in der Kirche von Dittlofsroda statt. Der neue evangelische Pfarrer und Diakon Weissenbeger erteilten jedem Erstklässer persönlich Gottes Segen.
   
10.10. und 17.10.2017

Besuch Bücherei in Hammelburg

Beide Eiga-Klassen unternahmen im Oktober zusammen mit ihren Klasslehrerinnen einen Ausflug in die Bücherei nach Hammelburg. Dort wollten sie sich mit der Bibliothek bekannt machen und eine Möglichkeit kennenlernen, wo man Bücher und Zeitschriften ausleihen oder andere Medien nutzen kann. Mit einem Suchspiel fand Leiterin Karin Wengerter den Einstieg in das Kinderbuch "Charlotte". Anspruchsvolle Fragen zu den Ausleihbedingungen oder den Schließtag der Bücherei waren zu beantworten, bevor der Diavortrag zum Buch erlebt werden konnte. Eine gelungene Bereicherung des Schulalltags war die einhellige Meinung von Kindern und Lehrerrinnen.

   
17.10.2017 10.Unterfränkische Mathemeisterschaft
  Zum 10.mal wurden in diesem Jahr die Ufr. Mathematikmeisterschaften in den 4. Klassen an den Schulen im Landkreis durchgeführt. Die Viertklässler mussten sich dabei mit schweren Knobelaufgaben beschäftigen. Das beste Mädchen war in diesem Jahr Leonie Köhler aus der 3 / 4 b , der beste Junge Noa Weber ebenfalls aus der 3 /4 b. Die Raiffeisenbank Hammelburg unterstützt diesen Wettbewerb mit Sachgeschenken für die beiden Schulsieger und auch für alle anderen Teilnehmer gab es eine kleine Belohnung. Herzlichen Dank dafür!  Beide Schulsieger dürfen unsere Schule am 15. November auf Kreisebene in Zeitlofs vertreten. Die Kreissieger fahren dann am 13.Dezember nach Würzburg, um sich dort auf Regierungsebene mit anderen Schülern in Mathematik zu messen. Wir gratulieren unseren beiden Schulsiegern ganz herzlich zu ihrem Erfolg und wünschen ihnen für die nächste Runde ganz viel Glück!
   
18.10.2017 Erster Wandertag
 

Am Mittwoch, den 18. Oktober fand unser erster Wandertag in diesem Schuljahr statt. Bei herrlichem Herbstwetter liefen die  Klassen 3/4 a und 3/4 b durch die heimische Natur zum Sportplatz nach Wartmannsroth. Die beiden Eiga-Klassen hatten sich als Ziel den nahegelegenen Wald ausgesucht und wanderten "am Kehrles" entlang.

   
19.10.2017 Heckenführung
  Mit Alexander Fromm vom Haus der schwarzen Berge (Ansprechpartner zum Thema Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung im Biosphärenreservat Rhön) und seiner Assistentin Sandra unternahmen die Kinder der Eiga a am Donnerstag, den 19.10. die Führung "Ab durch die Hecke". Anschaulich zeigten sie ihnen die Lebensraumvernetzung und stärkten das Interesse der Kinder an der Natur. Mit großer Begeisterung und enormen Wissenszuwachs über Tiere, Pflanzen, Entstehung und Nutzen der Hecke kehrten die Schüler nach etwa drei Stunden zur Schule zurück.

 

26.10.2017 Lesetütenübergabe in den Eiga-Klassen
  Andrea Teltz vom Bunten Buchladen Hammelburg besuchte kurz vor den Herbstferien die Schüler der EIGAs, um die Lesetüten an die Sonnenkinder zu übergeben. Zum Ende des letzten Schuljahres hatten die letztjährigen Sonnenkinder die Tüten für die neuen Schulanfänger künstlerisch gestaltet. Anschließend wurden sie von der Familie Teltz mit Lesematerialien befüllt. Stolz überreichten nun die Regenbogenkinder im Beisein von Fr. Teltz den neuen Sonnenkindern jeweils eine Lesetüte, welche diese freudig in Empfang nahmen. In den Ferien können sie nun schon mal in ihrem Erstlesebuch schmökern. Vielen Dank an Familie Teltz für die Unterstützung der Leseförderung an unserer Schule.
   
26.10.2017 Jugendverkehrsschule 4.Klasse
  Die Schüler 4. Klassen besuchten in den letzten Wochen die Jugendverkehrsschule in Hammelburg. Dort wurden sie von den beiden Polizisten Herr Koch und Herr Schneider praktisch ausgebildet, während sie in der Schule begleitend die theoretischen Inhalte durch ihre Lehrerin Fr. Leitschuh erlernten. Als Abschluss der Radfahrausbildung galt es, sowohl eine theoretische als auch eine praktische Prüfung zu bestehen, damit man danach an der Realfahrt teilnehmen darf. Diese fand in diesem Jahr am Donnerstag, den 26.November in Völkersleier statt. Die Schüler waren dazu unter Begleitung von Eltern aus den verschiedenen Dörfern frühmorgens mit ihrem eigenen Rad zur Schule gefahren.Vor der Realfahrt wurden die Fahrräder der Kinder noch einmal genauer von Herrn Koch und Herrn Schneider inspiziert. Anschließend galt es, eine festgelegte Strecke durchs Dorf in einer Gruppen- bzw. Einzelfahrt mit möglichst wenigen Fehlern zu bewältigen. Einige Eltern waren an gefährlichen Punkten als Streckenposten eingesetzt. Im Anschluss fand für alle Helfer und Schüler traditionell ein kleines Fest statt, bei dem die Kinder mit Kuchen belohnt wurden und ihre Wimpel und Urkunden in Empfang nehmen durften. Herzlichen Dank an alle Helfer!
   
27.10.2017 1.Monatsfeier (Herbstfeier)
 

Am letzten Tag vor den Ferien gestalteten die einzelnen Klassen die erste Monatsfeier als kleine Herbstfeier im Mehrzweckraum der Schule. Die Kinder aus der Eiga b hatten dazu das Lied "Hände drücken" vorbereitet und stellten ihre Bilder vom Buchstabenfresser vor. Von ihrer Heckenführung mit Alexander Fromm vom Haus der schwarzen Berge berichteten die Schüler     aus der Eiga a. Sie zeigten verschiedene Tiere und Früchte, die man in der Hecke findet. Eindrucksvoll führten die Drittklässler das Gedicht "Begegnung" auf. Den Abschluss bildeten die Viertklässler mit dem Aufsagen eines Herbst-ABC und dem Gedicht "Der Herbst steht auf der Leiter", zu welchem auch das Bilderbuch groß an der Wand gezeigt wurde.

   
21.11.17 Heckenführung der Eiga b
  "Tierspuren an und in der Hecke" war das Thema, zu welchem sich die Kinder der Eiga b mit ihrer Lehrerin Kathrin Fleischer den Experten Alexander Fromm einluden. Die Kinder folgten dem erlebnisbetonten Vortrag mit viel Interesse, schwärmten als "Vögel" in die Hecke aus, um Beeren zu sammeln und diese in einen Steinhaufen abzulegen. Fachbegriffe wie Drosselschmiede, Spechthöhle, Wildschweinsuhle, Zugvögel (Winterreise), Winterschlaf, Winterruhe, Winterstarre wurden nach ca. zwei Stunden nochmals im Klassenzimmer bei einer Tasse Kinderpunsch vertieft. Alexander Fromm ordnete mit den Kindern die mitgebrachten Felle von Fuchs, Waschbär, Reh sowie die Bilder von Maulwurf, Igel u.a. Tieren den Fachbegriffen zu.
   
24.11.17 Vorlesetag
  Am bundesweiten Vorlesetag beteiligten sich die beiden Eingangsklassen unserer Schule. Acht eifrige, engagierte Erwachsene nahmen sich die Zeit, um den Kindern aus den Klassikern wie "Michel" oder "Pippi" vorzulesen. Auch alternative Geschichten wie "Heule Eule" u. a. , weckten bei den Schülern Mitgefühl und luden zum Lachen, Schmunzeln, Mitmachen und Mitdenken ein. Jeder Erwachsene stellte zum Anfang sein Buch kurz vor, so dass sich jedes Kind selbst entscheiden durfte, wo es zuhören wollte. So erlebte jeder unserer 34 Jüngsten in 8 Kleingruppen mindestens zwei verschiedene Geschichten innerhalb einer Unterrichtsstunde.  
 

 

30.11./7.12.2017 Eislaufen in der Eishalle
  Bei unseren 2 Unterrichtseinheiten in der Kissinger Eissporthalle wurden wir auch heuer wieder von zahlreichen Eltern begleitet, die uns beim Binden der Schlittschuhe und beim Bereitstellen der Lehrmittel tatkräftig unterstützten. Der ehemalige Rektor der Diebacher Schule Herr Herbert Pramstaller, unser ehemaliger Lehrer Herr Alois Atzmüller und der ehemalige Rektor der GS Wartmannsroth Herr Granich führten ebenso wieder eine Gruppe auf dem Eis hervorragend an.
   
14.12.2017 Adventsfeier im offenen Ganztag
 

In der 2. Adventswoche besuchte die Weihnachtselfe Elfriede die Kinder der Offenen Ganztagsschule. Sie las ihnen eine schöne Geschichte vor und hatte natürlich auch Geschenke dabei. Die Kinder verbrachten einen gemütlichen Nachmittag mit allerlei Spielen und süßen, selbst gebackenen Leckereien.

   
22.12.2017 2.Monatsfeier (Weihnachtsfeier)
 

Am vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien besuchten wieder sehr viele Eltern und Verwandte unsere Weihnachtsfeier. Die Kinder aller Klassen begrüßten sie mit dem Lied "Wieder kommen wir zusammen". Im Anschluss spielten die Kinder der beiden Eiga-Klassen auf ihren Flöten ein Nikolauslied vor und führten das Adventskranzspiel auf. Höhepunkt der Feier war sicherlich die "winterliche Modenschau" der Drittklässler. Patrick, Roman und Tizian aus der 3/4 a und b zeigten, wie gut sie ihr Instrument schon beherrschen und spielten auf dem Keyboard, dem Tenorhorn und der Trompete weihnachtliche Weisen. Nachdem die Eiga a - Kinder erzählt und besungen hatten, auf was sie in der Weihnachtszeit warten, sagten die Eiga b - Kinder das Gedicht    "Vorweihnachtstrubel" auf. Mit Papptellern begleiteten alle Viertklässler den Marsch aus der Nussknackersuite und mit Klangstäben einzelne 3/4 Kinder die Musik mit dem Paukenschlag. Mit dem gefühlvollen Lied  "Wär uns der Himmel immer so nah" wurden alle Gäste in die Weihnachtszeit entlassen.

   
15./22.01.2018 Besuch Circus Luna im offenen Ganztag
 

Im Januar wurde es spannend für die Kinder des offenen Ganztags. Hr. Bethäuser besuchte mit seinem Team von Circus Luna an zwei Nachmittagen unsere Schule. Er hatte dazu in der Schulturnhalle einen Übungsparcour aufgebaut, wo Geschicklichkeit und Mut gefragt waren. So mancher wuchs dabei über sich selbst hinaus.

   
25.01.2018 Sicherheitstraining
 

Am Donnerstag, den 25.01.2018 führte Hubert Koch von der Polizei Hammelburg mit den EIGAs und ihren Klasslehrerinnen ein Schulbustraining durch. Herr Rainer Keßler vom Kreisomnibusbetrieb unterstützte ihn dabei und stellte dafür seinen Bus zur Verfügung. Verkehrserzieher H. Koch zeigte den Kindern, wie sie sich am Bus richtig aufzustellen und auch im Bus während der Fahrt richtig zu verhalten haben. Nachdem die Kinder mit ihren Lehrerinnen im Bus Platz genommen hatten, führte Hr. Keßler eine Gefahrenbremsung mit dem Bus durch, um den Kindern auch hier Gefahren aufzuzeigen. Ebenso wurde das sichere Ein- und Aussteigen geübt und mögliche Gefahren besprochen. Hubert Koch lobte die Schüler, die ihr Sicherheitsdreieck vorbildlich angelegt hatten und bat die anderen diesem Beispiel zu folgen.

   

05.02.2018 Unterrichtsgang auf den Bauernhof
 

Am Montag, den 5.2. unternahmen die Kinder der 3/4 ab einen Unterrichtsgang zum Florianshof der Familie Adrio in Dittlofsroda. Zuvor hatten sie in der Schule das Thema "Milch" im Heimat- und Sachunterricht behandelt. Herr Adrio führte die Kinder durch die Ställe, wo sie auch die kleinen Kälbchen streicheln konnten. Highlight war natürlich ein Kälbchen, das erst in der Nacht zuvor geboren war. Die Kinder sahen dabei zu, wie sich Kühe von einer Bürste striegeln ließen und bestaunten auch das " Milchkarussel", wo die Kühe gemolken werden. Herr Adrio erzählte den Schülern viele wissenswerte Dinge rund um das Thema Milch. Zum Abschluss bekam jeder Schüler noch eine Tasche mit kleinen Überraschungen und Joghurt der Firma Zott. Begeistert von diesem Ausflug machten sich die Schüler nach zwei Stunden wieder auf den Heimweg. Herzlichen Dank an die Familie Adrio!

   
09.02.2018

3. Monatsfeier (Faschingsfeier)

 

Am letzten Schultag vor den Faschingsferien durften alle Schüler verkleidet in die Schule kommen.  In der 3. und 4. Stunde fand  in der Turnhalle eine Faschingsfeier mit allen Klassen statt. Mit Faschingsliedern, Polonaisen und Tänzen vergnügten sich die Kinder in ihren bunten Kostümen. Das originellste Kostüm aus jeder Klasse wurde mit einem kleinen Preis prämiert. Auch Pfarrer Hr. Kohl hatte einen "Faschingslacher" mit Kindern vorbereitet. Den Höhepunkt der Feier bildete am Ende der Auftritt der Showtanzgruppe mit Mädchen, die in der örtlichen Tanzgarde mittanzen, mit ihrem Showtanz „ Glücksbringer". 

   
1.3./8.3.2018 Unterrichtsgang zur Gemeinde
 

Anfang März unternahmen die Kinder der 3/4 ab mit ihren Lehrerinnen Frau Leitschuh und Frau Lux an zwei Donnerstagen jeweils einen Unterrichtsgang ins Rathaus der  GemeindeWartmannsroth. Hier sammelten sie viele Eindrücke vor Ort zum Thema "Gemeinde", das in der Schule im Heimat- und Sachunterricht vorher behandelt wurde. Herr Görke, der Geschäftsleiter der Gemeindeverwaltung, empfing die Kinder und erklärte ihnen, wie und wo die Bürger unserer Gemeinde im Rathaus Informationen einholen können und Hilfen für ihre Anliegen bekommen. Anschließend schickte er sie auf eine Rundreise durch die vielen Zimmer im Rathaus und zu den verschiedenen Ämtern einer Gemeinde. Die Verwaltungsangestellten erklärten den Kindern ihre Arbeit und erzählten viele wissenswerte Dinge rund um ihren Aufgabenbereich. Im Sitzungssaal durften sich die Kinder mit dem Bürgermeister unterhalten. Herr Karle stand den vielen Fragen der Schüler Rede und Antwort und erklärte ihnen, welche verschiedenen Aufgaben ein Bürgermeister und der Gemeinderat erfüllen.

   
12.03.2018 Mädchenfußballturnier
 

Am Montag, den 12.03.2018, machten sich acht Mädchen der Grundschule Wartmannsroth auf den Weg nach Hammelburg, um an den Kreismeisterschaften im Mädchenfußball teilzunehmen. Das erste Spiel gegen die Grundschule Lauter gewannen sie mit 2:0. Das zweite Vorrundenspiel gegen den Vorjahressieger Hammelburg konnten die Mädchen mit viel Kampfgeist 1:0 für sich entscheiden! Im dritten und letzten Spiel der Vorrunde trafen unsere Mädchen auf das bisher ebenfalls ungeschlagene Team der Grundschule Schondratal. Da man sich auf Augenhöhe traf, endete das Spiel unentschieden mit 0:0. Aufgrund des besseren Torverhältnisses der Schondraer Mädchen wurden unsere Mädels zweiter in der Gruppe und spielten in den Platzierungsspielen um Platz 3. In einem spannenden „kleinen Finale“ konnten sich die Mädchen schließlich mit 1:0 gegen die Grundschule Thulbatal durchsetzten, was der Grundschule Wartmannsroth einen super 3. Platz bescherte. Die Tore für die Grundschule Wartmannsroth schoss überragend Sarah Winter. 

   
15.03.2018 Glasbläservorführung
Sinnes Glaswaren machte Station an unserer Schule, um den Kindern die alte Tradition des Glasblasens näher zu bringen. In einer Vorführung in der Turnhalle, zu der auch einige Eltern kamen, zeigte der Glasbläser, welche kleinen Kunstwerke aus Glas geblasen und geformt werden. Zuvor hatte er den Schülern kurz erklärt, wie das Glas entdeckt wurde und aus welchen Stoffen es zusammengesetzt ist. Auch einzelne Schüler durften sich an der Kunst des Glasblasens probieren. Highlight der geblasenen Gegenstände war der sogenannte "Spaßvogel".  Die gefertigten Glasprodukte konnte die Schule als Andenken behalten.
   
22.03.2018 Kreismeisterschaften Schwimmen
 

Am Donnerstag, den  22.März 2018 fuhren die besten Schwimmer unserer Schule zu den Kreismeisterschaften im Schwimmen ins Hallenbad nach Bad Kissingen. Dort wurden Einzelwettbewerbe in 25m bzw. 50 m Brust und 25m bzw. 50 m Freistil ausgetragen und die besten Schwimmteams ermittelt. . Mit einem 4. Platz konnte die Schwimmstaffel der Mädchen punkten, mit einem 5. Platz die Staffel der Jungen. Die besten Schwimmer des Landkreises waren Charlotte Görke, Marlon Henning und Jona Betz, die je einen 3. Platz in ihrer Altersklasse erreichten. Herausragende Leistungen zeigte Lennart Wirth, der in den beiden Disziplinen (50m Brust und 50 m Freistil) jeweils den 1. Platz erzielte und zwei Goldmedaillen mit nach Hause nehmen konnte.

   
23.03.2018 4. Monatsfeier (Osterfeier/Frühlingsfeier)
  Am letzten Schultag vor den Ferien besuchten wieder einige Eltern und Großeltern unsere Monatsfeier, die den "Frühling" diesmal als Motto hatte. Mit dem Frühlingslied "Ich lieb den Frühling"  begrüßten alle Schüler die Gäste und erfreuten sie mit einem Mix aus Singspiel, Tanz, Gedichten und Flötenstücken rund um das Thema "Ostern". Alle Schüler der 3. und 4. Klasse, die die Schule bei den Kreismeisterschaften im Mädchenfußball und beim Schwimmen vertreten hatten und dort grandiose Leistungen erzielt hatten, wurden zudem mit Urkunden geehrt.
   
16.04.2018 Besuch des Kommuniondankgottesdienstes
 

Am Montag, den 16. April 2018, liefen alle Klassen wieder wie gewohnt am Vormittag zum Dankgottesdienst der Kommunionkinder, um diesen mitzugestalten. Dieser fand in diesem Jahr in Wartmannsroth statt. Dort sangen die Schulkinder für die Kommunionkinder das Lied " Jesus, komm in meine Dunkelheit hinein" und Fr. Leitschuh und Fr.Vierheilig trugen die Fürbitten vor. Nach dem Gottesdienst wanderten alle Schüler bei bestem Wetter wieder zur Schule zurück.

 

24.04.2018 Welttag des Buches
  Am 23. April war der diesjährige Welttag des Buches. Anlässlich dieses Tages besuchte dieses Jahr Frau Teltz vom „Bunten Buchladen“ aus Hammelburg die Viertklässler hier bei uns im Klassenzimmer. Die Schüler konnten ihre Gutscheine für die diesjährige Ausgabe des Buches „Ich schenk dir eine Geschichte“ einlösen. Diese Buch-Gutschein-Aktion ist eine deutschlandweite Kampagne zur Leseförderung und wird von der Familie Teltz mitgesponsert. Jeder Schüler bekam ein Taschenbuch geschenkt. Außerdem beantwortete Frau Teltz die vielen Fragen der Kinder über Bücher, zu Büchern in ihrer Buchhandlung oder auch über ihre eigenen Lieblingsbücher. Zum Abschluss las Frau Teltz den Kindern noch eine spannende Stelle aus einem anderen  Buch vor, das die Klasse für ihre Klassenbücherei behalten und nun gemeinsam zu Ende lesen darf. Herzlichen Dank an Familie Teltz!
   
24.04.2018 Büchereibesuch Eiga b
 

Eine "Sams" Führung in der Hammelburger Bücherei erlebten die Kinder der Eiga b am Dienstag, den 24.April. Gleich zu Beginn erhielten sie viele Informationen von Karin Wengerter über Paul Maar und seine Sams Bücher. Aufgeteilt in Gruppen durften sie reimen und andere Aufgaben lösen sowie Bücher, CDs oder auch DVDs über Sams in den Regalen aufstöbern. Vielen Dank an unsere Busfahrerin Marianne und die Eltern, die für den sicheren Transport der Kinder sorgten.

   
17.05.2018

Musiktag der Drittklässler                                                                                                                                                                                                                      Im Rahmen der bayernweiten Aktion " Woche der Musik " unternahmen die Drittklässler am Donnerstag, den 17. Mai zusammen mit Frau Fleischer einen Ausflug an die Musikakademie in Hammelburg. Durch den künstlerischen Leiter Kuno Holzheimer bekamen die Kinder erste Einblicke in den Tagesablauf. Danach wurden sie mit Schülern aus Hammelburg und Gräfendorf  in Gruppen gemischt und erlebten die Kurse "Singen", "Tanz" und  "Musizieren mit Boomwhackern und Klangstäben". Jeder Kurs dauerte ca.90 Minuten. Nach dem Mittagessen fuhren Busse die Schüler nach Engenthal. Von dort aus ging es zu Fuß hinauf zur Trimburg. Eine Führung durch die Burg schloss sich an und es wurde nochmals getanzt. Der abschließende Höhepunkt war eine Falknershow. Über die Köpfe hinweg konnte man den lautlosen Flug eines Uhus verfolgen und auch ein Eulenbaby bestaunen. Die Initiative "MUSIFIT" möchte mit diesem Tag einen Beitrag leisten, um  Kinder an Musik, Bewegung und gesundes Essen heranzuführen.

 

18.05.2018 Musiktag mit Musikverein
 

Anlässlich der Aktionswoche "Musik in Bayern" vom 14.5. -18.5.2018 veranstaltete die Grundschule Wartmannsroth zusammen mit der Musikvereinigung Wartmannsroth e.V. am Freitag, den 18.Mai, dem letzten Schultag vor den Pfingstferien, einen Musiktag. Zahlreiche Eltern und Gäste hatten sich dazu zu Beginn in der Turnhalle eingefunden. Mit dem Lied "Willkommen liebe Leute", unter der Begleitung von Frau Fleischer auf dem Akkordeon, begrüßten alle vier Klassen die Anwesenden. Die Schüler aus den Klassen 1/2 hatten einen Flötenvortrag vorbereitet. Roman Brauer (Tenorhorn) und Tizian Joa (Trompete) aus der dritten Klasse, die beide schon ein Instrument lernen, spielten jeweils ein Lied darauf vor. In ihrer Ansprache ging die Schulleiterin auf die Bedeutung von Musik ein. Anschließend stellten die sechs anwesenden Musiker in vier Stationen, die rund um das Schulhaus verteilt waren, ihre Instrumente vor. Zusammen mit ihren Lehrern und Eltern wechselten die  Schüler in Gruppen von Station zu Station und ließen sich Saxophon, Klarinette, Flöte, Tenorhorn, Trompete, Flügelhorn und die Posaune näher erklären. An manchen Instrumenten durften sich die Schüler auch selbst ausprobieren und versuchen, einen Ton herauszubekommen. Am Ende traf man sich wieder in der Turnhalle, wo die Musiker zum Abschluss noch zwei Stücke vorspielten. Mit der Hoffnung, dass der ein oder andere vielleicht sein passendes Instrument für sich entdeckt habe, entließ Rektorin Monika Hügel alle Schüler in die Ferien und bedankte sich herzlich bei den anwesenden Akteuren der Musikvereinigung. 

 

06.06.2018 Waizenbacher Seen-Projekt des OFGT
 

In der Woche nach den Pfingstferien unternahmen die Kinder des Offenen Ganztags zusammen mit Herrn Mährlein und Herrn Zeidler vom Bund Naturschutz einen Ausflug zu den Waizenbacher Seen. Obwohl das Wasser ungünstigerweise durch die starken Regenfälle in der letzten Zeit sehr hoch stand, konnten sie allerlei Tiere entdecken. Einige Mutige wagten sich sogar mit Gummistiefeln oder barfuß in den flachen Randbereich des Gewässers, um dort mit Käschern nach den verschiedenen Teichbewohnern zu forschen. Nachdem jeder die Tiere betrachten durfte, wurden sie natürlich wieder in die Freiheit entlassen. Die Schüler erfuhren sehr viel Neues über die Fische, Molche, Frösche , Insekten etc. und ihren Lebensraum "Teich", auch anhand der Tiere die Herr Mährlein aus seinem eigenen Teich mitbrachte.

 

11.06.-15.06.2018 Circus Luna in Westheim
 

Die zweite Woche nach den Pfingstferien verbrachten die Schüler der Klassen3/4a und 3/4b mit ihren Lehrerinnen Frau Granich und Frau Leitschuh  im „Circus Luna“ in Westheim, um Zirkusluft zu schnuppern. Die Kinder wurden unter der engagierten Anleitung durch den Zirkuspädagogen Peter Bethäuser und seinen vier Trainerinnen zu Künstlern. Wichtig war ihnen, dass dabei nicht artistische Höchstleistungen im Vordergrund standen, sondern vor allem Spaß, die Freude am Lernen und das soziale Miteinander. Auch viele verborgene Fähigkeiten kamen dabei zu Tage. Kinder, die sonst eher schüchtern wirken, zeigten erstaunliche Talente und so manch einer wuchs über sich selbst hinaus. Jeden Tag wurde dort im Zirkuszelt bis 16 Uhr eifrig jongliert, balanciert, geturnt und geübt. So erprobten sich Kinder als Drahtseilartisten, beim Pyramidenbau und beim Seilspringen oder schulten ihr Geschick als Diabolo-Jongleure. Andere turnten hoch oben im Zirkuszelt am Trapez, am Vertikaltuch oder am Luftring. Mut bewiesen auch die Fakire bei ihren Feuerkunststücken oder auf dem Nagelbrett. Weitere Schüler trainierten ihre Balancefertigkeiten auf der Laufkugel und bei Akraboa (Bodenakrobatik), übten Trampolinsprünge oder erlernten Elemente der Clownerie. Nach Tagen fleißigen Trainings kamen Familie, Verwandte und Freunde sowie die Lehrer der Schüler am Freitag Abend zur großen Zirkusvorstellung. In farbenfrohen Kostümen und bunt geschminkt zeigten die Schüler stolz ihre Kunststücke in einer beeindruckenden zweistündigen Vorstellung, die den Zuschauern viel Applaus, staunende Gesichter und Anerkennung entlockte.

   
03.07.2018 Kreismeisterschaft Fußball (Vorrunde)
 

Am Dienstag, den 3. Juli 2018 fand nachmittags auf dem Sportgelände in Lauter die Qualifikation zur Kreismeisterschaft im Grundschulfußball statt. In einer Vorausscheidung hatte sich unsere Klasse 3/4 b gegen die Klasse 3/4 a durchgesetzt und durfte dort unsere Schule vertreten. Das erste Spiel gegen die Grundschule Burkardroth endete mit 2:2. Im zweiten Spiel gewann unsere Mannschaft gegen die Grundschule Wildflecken mit 4:0. Da sie am Ende mit Burkardroth punktgleich war, entschied ein Elfmeterschießen über den 1. und 2. Platz. Nachdem wir dieses Elfmeterschießen für uns entscheiden konnten, haben wir uns als Erstplatzierte für die Endrunde, die am Donnerstag 19.Juli vormittags in Mitgenfeld bei einem der Vorrundensieger stattfindet, qualifiziert.

                                                                                    

05.07.2018 Sportfest (Bundesjugendspiele)
Am Donnerstag, den 5. Juli fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele an der Schule statt. Viele Eltern und auch unser ehemaliger Kollege Herr Atzmüller hatten sich als Helfer eingefunden, um bei den verschiedenen Stationen wie Lauf, Wurf oder Weitsprung die Lehrer zu unterstützen. Vielen Dank an alle Helfer! Insgesamt wurden von den teilnehmenden Schülern 15 Ehren- und 19 Siegerurkunden erreicht. Nach Beenden der Wettkämpfe durften sich die Schüler bei verschiedenen Spielen noch vergnügen. Für die Pause hatten wieder einige Eltern ein leckeres Fitnessbuffet vorbereitet.                                                                                       
18.07.2018 Ausflug an den Bach
 

Passend zum Sommerwetter und dem HSU-Thema Gewässer liefen die Viertklässler der 3/4 a und 3/4 b am Mittwoch, den 18.07.2018, mit ihrer Lehrerin Frau Leitschuh an den Eidenbach und nahmen ihn näher „unter die Lupe“. Begleitet wurden sie an diesem „Natur-Tag“ von Herrn Alexander Fromm vom Biosphärenzentrum „Haus der Schwarzen Berg“ und seiner Assistentin Sandra. Nach einem kurzen Überblick und Rätseln, welche Tiere am und im Gewässer leben, lernten die Kinder „Klara, die Köcherfliege“ und ihre Entwicklung kennen. Danach durften die Kinder, ausgestattet mit einer kleinen Forscherausrüstung, losziehen und im flachen Wasser in der Nähe des Tretstein-Wasserfalls nach Köcherfliegenlarven und weiteren Lebewesen im Wasser suchen. Anschließend bestimmten die Kinder mit Hilfe von Wissenskarten und Büchern die Tiere näher. Einzelne Exemplare bestaunten die Schüler unter dem Mikroskop, wie z.B. den Dreieckstrudelwurm oder den Bachflohkrebs. Ein besonderer Fund war auch ein kleiner Feuersalamander. Zum Schluss ermittelten die Schüler noch die Wassergüte anhand der gefundenen Tiere. Diese fiel gut aus und ließ auf recht sauberes Wasser schließen.

 

  

19.07.2018 Kreismeisterschaften Fußball Endrunde
 

In diesem Schuljahr beteiligten sich insgesamt 15 Mannschaften am Fußballturnier. Die Klasse 3/4b hatte sich bereits in der Vorrunde am 3.Juli für die Endrunde als Gruppensieger qualifiziert. Zehn Fußballer/Innen waren dieses Jahr in Breitenbach/Mitgenfeld dabei. Acht Mannschaften kämpften an diesem Tag in der Endrunde um die besten Plätze. Im ersten Spiel gegen Schondra verlor unsere Mannschaft mit 0.1. Auch die Sinnberg Grundschule bezwang uns mit dem gleichen Ergebnis. Erst im dritten Spiel gegen die Grundschule Nüdlingen konnten wir einen Sieg mit 2:0 verbuchen. Im Spiel um Platz 5 verloren wir gegen Poppenlauer beim 7-Meter Schießen und am Schluss belegten wir den 6. Platz. Für unsere kleine Grundschule ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann!

 

24.07.2018

Kreissportfest Leichtathletik in Schondra

 

Die 12 besten Leichtathleten unserer Schule vertraten uns beim Kreissportfest in Schondra. In den üblichen Disziplinen 50m Sprint, Weitsprung, Weitwurf und Geländelauf kämpften 15 Schulen um die besten Plätze. Wir erzielten den 12. Platz. Bei der Staffel belegten wir den 8.Platz. Die Teilnehmer wurden mit einer Urkunde geehrt.

   
26.07.2018

Lesenacht der Eingangsklassen a und b

 

Am vorletzten Schultag trafen sich die Eltern der Eigas mit ihren Eltern zu einem gemütlichen Zusammensein vor dem Sportheim. Danach ab ca. 20.30 Uhr bezogen unsere Jüngsten die Klassenzimmer. Die Schlafplätze wurden eingerichtet. Nach mehr als einer Stunde, in der gelesen wurde, ging es los zur Nachtwanderung. Die Klassenlehrerinen wurden von Frau Zeitz und Frau Schipper in hervorragender Weise unterstützt. Eine spannende Reise durch die Dunkelheit begann. Rätsel, Suchspiele und sogar ein Dreibeinlauf  waren Höhepunkte dieser Tour. Die Kinder erlebten, wie am Steinbach die Insekten auf das Taschenlampenlicht reagierten, bestaunten den Vollmond und lauschten den Geräuschen. Glücklich fielen die Kinder nach Mitternacht in ihren verdienten Schlaf. Herzlichen Dank an Frau Zeitz, Frau Schipper und Herrn Kurz für ihre Mithilfe und Organisation bei dieser Lesenacht!

   
27.07.2018 Jahresabschlussfeier
 

Am vorletzten Schultag wurden die Viertklässler der Grundschule Wartmannsroth in der Jahresschlussfeier in der Turnhalle feierlich verabschiedet. Viele Eltern und Gäste hatten sich dazu dort eingefunden. Neben  Liedern, Gedichten, kleinen Theaterstücken und Zaubertricks wurden die höflichsten Schüler, die besten Sportler und die fleißigsten Leser aus allen Klassen mit Urkunden und Büchergeschenken bedacht. Auch die Eltern der Viertklässler hatten sich ein Überraschungslied mit den Kindern ausgedacht.